UPUA Universidad Permanente de la Universidad de Alicante

Deutsch

Die UPUA ist ein wissenschaftliches, kulturelles und soziales Programm, das von der Universität Alicante für Menschen über 50 Jahren und arbeitet mit einer Mitarbeiterzahl von 3800 (2500 Lehr- und Verwaltungspersonal 1300). Dieses Programm zielt auf die Förderung von Wissenschaft und Kultur, aber auch generationenübergreifender Beziehungen, mit Blick auf die Verbesserung der Lebensqualität von SeniorInnen und die Förderung ihrer aktiven Beteiligung am sozialen Leben. In seinen 2 Universitätszentren zählt, an denen 120 verschiedene Kurse sowie eine Vielzahl kultureller Aktivitäten durchgeführt werden zähltUPUA 1300 StudentInnen.

Ziele:

  • Einen Beitrag zum kontinuierlichen Anpassungsprozess älterer Erwachsener in unserer sich schnell verändernden Gesellschaft leisten.
  • Neue Lernansätze mit Hilfe der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) entwickeln.
  • Antworten auf Bedürfnisse wie die Demokratisierung des Wissens, die Reduzierung sozialer Benachteiligungen, die soziale Eingliederung und Teilhabe, und die Entwicklung von alternativen Lebensmodellen außerhalb der normalen Arbeitswelt geben.

In den folgenden Bereichen wurde eine gute Praxis in der Arbeit mit  SeniorInnen entwickelt:

  • Gesundheitskurse für aktives Altern
  • Integration und aktives Altern
  • Integration von Erwachsenen in neue Technologien und Sprachen (Englisch, Französisch und Deutsch).
  • Forschung von Erwachsenen in generationenübergreifenden Beziehungen
  • Internationale Beziehungen (Integration ausländischer Studierender und Kontakt mit anderen Institutionen, um die Beziehungen zwischen den Studierenden zu fördern).

Seit 2010 übernimmt die UPUA die Präsidentschaft der AEPUM (Spanische Vereinigung der Universtiätsprogramme für Ältere Erwachsene), die aus 43 Universitäten mit insgesamt mehr als 45.000 StudentInnen besteht.

http://web.ua.es/en/upua